The Wilfred Owen Project

Lichtenbergs Musik

Haben sich die Menschen im Europa des einundzwanzigsten Jahrhunderts zu sehr an den Frieden gewöhnt?

Sterben mit den Zeitzeugen auch die Lehren aus millionenfachem brutalstem Leid aus? Haben wir heute noch eine Vorstellung davon, was zwei Weltkriege angerichtet haben?

Rund hundert Jahre, nach dem ersten dieser barbarischen Kriege versuchen einige mit der Rhetorik der Kriegstreiber und Hetzer Macht zu gewinnen. Erschreckend, wie viele erneut auf das gefährliche Geschwätz herein fallen.

 

Der britische Dichter Wilfred Owen (1893-1918), der selbst nur wenige Tage vor Kriegsende dem ersten Weltkrieg zum Opfer fiel hat in seiner Lyrik die Schrecken und die Sinnlosigkeit dieses Krieges beschrieben.

 

1914

Zum Frühstück auf nach Paris

Heimweh

Greater Love

Das komplette Album hören

Anthem for doomed youth

The End

Dulce et decorum

The Last Laugh

Futility

Wilfred

Links zu weiterführenden Informationen: