Lichtenberg´s Genesis

 

 

So begab es sich, dass unsere drei Freunde sich den Namen eines kleinen Mathematikers und Experimentalphysikers gaben, dessen Erfindungsreichtum und Kreativität kaum jemand diesem krummen, kleinen Männlein zugetraut hätte.

 

Nun wollte die Musik unserer Freunde doch so gar nicht in eine der alten Schubladen passen.

Die wachsamen und unbestechlichen Hüter des reinen Prog, die Verfechter eines wahren Rock und die Bewacher des echten Jazz verweigerten der Lichtenbergschen Kapelle die Aufnahme in ihre engen Schubladen.

 

Da es das Recht der Eltern ist, ihrem Kind einen Namen zu geben, so nannte das Quintett seinen Stil fortan "NEW KRAUT".

 

Jetzt, liebe Freunde müssen wir schließen, denn dringendst müssen wir üben!

 

Stefan, Heiko, und Jürgen

Es war einmal, vor gar nicht so langer Zeit, da kamen inmitten des Saarlandes fünf tapfere Musikanten zusammen.

 

Alle kamen von weit her, verstoßen von den örtlichen Kirchenchören, geächtet von heimatlichen Bergmannskapellen blieb ihnen nur der Weg in die Ferne um dort abseits von allem Vertrauten unerhörtes zu tun.

 

Mutig verweigern sich unsere Drei dem nichtssagenden Hauptstrom.

Trotzig widerstehen sie der Versuchung sich fremder Kompositionen zu bedienen und erhobenen Hauptes verzichten sie darauf, wie es neuerdings zu oft zu hören ist, mangelnde Originalität durch Lautstärke sowie Geschwindigkeit zu ersetzen.